gamescom 2013: Rückblick

gamescomHier ein kurzer Bericht über die gamescom vom vergangenen Wochenende. Vielleicht wäre das einen ICO-Trip nächstes Jahr wert.

Die gamescom 2013 war nicht nur ziemlich gut besucht, sondern regelrecht überfüllt. Sogar bekannte Entwickler kritisierten die brechend vollen Hallen und mahnten, dass dies schlimme Vorfälle begünstigen könnte.

Die koelnmesse gab nun jedenfalls die finalen Zahlen heraus, wonach mehr als 340.000 Besucher nach Köln kamen. Das stellt eine Steigerung um 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (275.000) dar. Darunter fallen 29.600 Fachbesucher (Vorjahr 24.500) aus 88 Ländern bzw. 6.000 Medienvertreter (Vorjahr 5.200) aus 61 Ländern. Die Hallen wurden von über 635 Aussteller aus 40 Ländern belagert, die mehr als 400 Welt-, Europa-, und Deutschlandpremieren auf der angebotenen Ausstellungsfläche von 140.000 Quadratmetern zeigten – im Vorjahr waren es 330 Produkte. Gleichzeitig ist es laut der koelnmesse in diesem Jahr auch das erste Mal in der Geschichte der gamescom gewesen, dass die Ausstellungsfläche ausverkauft war.

Hier die Gewinner der Show in den wichtigsten Kategorien und damit DIE Highlights für die nächste Zeit aus Gamer-Sicht:

Best Next Generation Console Game
Titanfall

Best Action Game
Destiny

Best Role Playing Game
The Elder Scrolls Online

Best Sports Game
Fifa 14

Best Hardware incl. Peripheral
PlayStation 4

Best Mobile Game
The Legend of Zelda: A Link Between Worlds

Best Online Multiplayer Game
Destiny

Best PC Game
Battlefield 4

Quelle: gamona.de

Share Button
Dieser Beitrag wurde unter Games abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.