Facebook kauft Oculus für 2 Mrd. USD

facebook-occulus

Na Bumm! Facebook kauft das Unternehmen Oculus, das hinter der Virtual Reality Brille „Oculus Rift“ steckt für 2 Milliarden Dollar.

Zuckerberg’s Facebook steigt somit mit einem Paukenschlag in das Zukunftsthema Virtual Reality ein. Der Gründer der größten Social Media Plattform möchte damit nichts weniger als die Art und Weise zu revolutionieren wie Menschen spielen, arbeiten und kommunizieren.

Durch Facebook im Rücken könnte man ein deutlich breiteres Publikum auf die Technik aufmerksam machen. Laut Zuckerberg würde es neben Spielen auch andere Anwendungsmöglichkeiten geben, darunter Medizin, Bildung und Sportübertragungen.

Es gab zahlreiche Interessenten an der Technik der VR Brille. Bei einem Deal mit Valve, Google, Apple, Microsoft oder Sony wären wir nicht sonderlich überrascht gewesen. Facebook geht damit mit seinem Portfolio nun ganz neue Wege.

Wie geht es mit Oculus weiter? Das Unternehmen soll unabhängig bleiben und weiterhin im kalifornischen Irvine ansässsig bleiben. Ausgezahlt werden 400 Millionen Dollar in bar und 1,6 Millarden Dollar in Facebook-Aktionen. Sollte Oculus Rift bestimmte Ziele erreichen, winken nochmals bis zu 300 Millionen Dollar.

Besonders unter Spielern – von denen viele die Oculus Rift per Crowdfunding unterstützt haben – ist Oculus seit dem Verkauf unten durch. Von Verrat und Sell-Out ist die Rede. Der Kauf brachte auch bereits zahlreiche prominente kritische Stimmen hervor, darunter auch von Minecraft-Schöpfer Notch, der die Entwicklung der Rift-Version seines Klötzchenspieles direkt nach der Ankündigung einstellte.

Auch interessant der Weg von Oculus: Finanzierung des Projekts per Kickstarter. 2012 die Gründung des Unternehmens. 2014 der Verkauf an Facebook um 2 Mrd. USD. Ein schöner ROI innerhalb von nur 2 Jahren.

Aber es gibt auch positive Stimmen. Auch wenn um Oculus ein großer Hype existiert, so geht dieser doch hauptsächlich von Spielern und der Industrie selbst aus. Mit Facebook im Rücken kommt Virtual Reality vermutlich schon bald im Massenmarkt an.

Na mal schauen was hier in Zukunft passiert. :)

Quelle: gamona.de

Share Button
Dieser Beitrag wurde unter Webmeldungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar