Wer wird der erste Oggauer am Mars?

Die Mars One Foundation startet spaceein Bewerbungsprogramm, um mögliche Teilnehmer für eine bemannte Marsmission zu finden. Im Jahr 2023 will das private Projekt Menschen auf den Nachbarplaneten schicken. Die Reise soll man im Internet mitverfolgen können. Mit einem Video, einer schriftlichen Selbstbeschreibung, der Angabe persönlicher Interessen sowie der Überweisung von 38 Dollar kann man zum Astronauten-Kandidaten werden. Seine Präsentation kann man sharen und sich damit öffentlich als Menschheitsvertreter anpreisen.

Die erste Bewerbungsrunde soll bis Ende August 2013 laufen. Ein Expertenkomitee soll danach in drei weiteren Runden entscheiden, wer am besten für eine Mars-Mission geeignet scheint. Chefmediziner Norbert Kraft versucht auch Kandidaten zu motivieren, die keinerlei spezielles Training vorweisen können: „Die Tage, als Mut und die Anzahl der Flugstunden in einem Überschallflugzeug die Top-Kriterien waren, sind gezählt.“ Mars One suche vielmehr Kandidaten, die „reif und interessant“ sind. Kein Wunder, soll die Weltraumreise doch unter anderem durch Fernsehübertragungen begeistern.

Wer will zum Mars?

Zu Mars One Foundation

Share Button
Dieser Beitrag wurde unter Webmeldungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.